Configurations Error(!)

bio
  06.12.1948   Marius Müller-Westernhagen wird als erster Sohn von Liselotte und Hans Müller-Westernhagen in Düsseldorf geboren. Der Vater Hans ist Schauspieler am Gründgens Ensemble.


  1960   Erste Rolle im Hörspiel „Wörterbuch“ mit Hansjörg Felmy, weitere folgen, genauso wie Auftritte in TV Produktionen und im Theater


  12.03.1963   Erste Hauptrolle in Die Höhere Schule, nach einer Erzählung von  Scholom Aleichem, Regie: Wilhelm Semmelroth


  Sommer 1963   Sein Vater nimmt ihn ob schulischer Konflikte vom Düsseldorfer Humboldt-Gymnasium.


  22.09.1963   Die Chorjungen von ST. Cäcilia, Regie: Walter Davy




1963
Eintritt in die erste Band namens The Rabbeats


18.12.1963
Hans Müller-Westernhagen verstirbt im Alter von 44 Jahren


Frühjahr 1964
Auf Druck von Mutter Lieslotte schreibt Marius sich bei der Höheren Handelsschule ein und absolviert diese.


30.04.1964
Die Truhe, Regie: Paul May


13.05.1964
Nebeneinander, Regie: Harald Benesch


01.09.1964
Sechs Personen suchen einen Autor, nach Luigi Pirandello, Regie: Eberhard Itzenplitz


06.12.1964 Das Duell, Regie: Hans Schweikart


25.12.1965
Trilltrall und seine Brüder Regie: Walter Davy


1967
Gründung der Düsseldorfer Band Harakiri mit Marius Müller-Westernhagen als Sänger und an der  Rhythmusgitarre sowie dem Gitarristen Bodo Staiger (später mit  der Gruppe „Rheingold“ erfolgreich) und anderen


15.02.1968
Heim und Herd, Regie: Rolf von Sydow


11.04.1968
Ostern, nach August Srindberg, Regie: Wilm ten Haaf


26.07.1968
Fernsehfilm über Marius Band unter dem Titel „Harakiri Whoom“ (Regie: Gerhard Schmidt) der die fiktive Totalverweigerung des Sängers Müller-Westernhagen thematisiert wird in der Erstausstrahlung wegen „Wehrkraftzersetzung“ verboten.


  07.11.1968   Der Unfall, Regie: Peter Beauvais




07.08.1969
Umschulung, Regie: Claus Peter Witt


  11.11.1969   Nachrichten aus der Provinz: Die Belehrung, Regie: Claus Peter Witt

1970 Regieassistent und Darsteller in Gerhard Schmidts TV-Satiresendung „Express“ (WDR) die ab dem 4. September 1970 im Wochenrhythmus lief


1970
Parallel arbeitet er als Autor für die Zeitschriften „Twen“ und „Underground“


31.12.1970
Der Minister und die Ente, Regie: Rolf von Sydow


29.01.1971
Die tollkühnen Penner, Regie: Michael Geimer-Gründgens, Drehbuch: Marius Müller-Westernhagen


20.08.1971
Der Held des Tages, Regie: Wolfgang von Chmieleweski


  06.07.1972   „Gebt Bayern zurück an die Bayern“ (United Artists), Cover-Version von Paul McCartneys „Give Ireland back to the Irish“ wird als Satire im Fernsehen gezeigt, aber als Schallplatte auf Grund massiver Proteste vom Markt zurück gezogen. Auf einer Vorherigen Pressung wird Westernhagen als Texter genannt.




20.08.1972
Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da, Regie: Gerhard Schmidt


1973
Liebe mit 50, Regie: Günter Gräwerth


1973
Während der Dreharbeiten zum Film „Supermarkt“ lernt Müller-Westernhagen den Produzenten und Komponisten Peter Hesslein sowie die Band Lucifer’s Friend kennen – sie werden das Team seiner ersten drei Alben.


Anfang 1974
Umzug nach Hamburg. Müller-Westernhagen teilt von nun an Wohnung und Leben mit der Schauspielerin Katrin Schaake. Beide bleiben bis 86 ein Paar.


31.01.1974
Veröffentlichung der Single „Celebration“ (Polydor) unter dem Pseudonym Marius West. Das Stück ist zugleich Titelsong des Films „Supermarkt“ (Regie Roland Klick). Bei den Aufnahme von „Celebration“ sass Udo Lindenberg am Schlagzeug


24.01.1975
Veröffentlichung des ersten, eigenen Albums mit dem programmatischen Titel „Das erste Mal“ und Songs wie „Wir waren noch Kinder“ , „Taximann“ und „ Marion aus Pinneberg“.


11.04.1975
Ein deutsches Attentat, Regie: Günther Gräwert


16.01.1976
Das Album „Bittersüß" wird in unveränderter Besetzung eingespielt. Westernhagen probiert sich streckenweise als Liedermacher aus


  12.03.1976   Verlorenes Leben, Regie: Ottokar Runze




  16.11.1976   Sladek oder die Schwarze Armee, nach Ödön von Horvath, Regie: Oswald Döpke




05.12.1976
Tatort "Transit ins Jehnseits", Regie: Günther Gräwert


25.12.1976
Supermarkt, Regie: Roland Klick, Synchronsprecher und Titelsong: Marius Müller-Westernhagen


  13.02.1977   Hauptrolle als Truckfahrer Theo Gromberg im Fernsehfilm Aufforderung zum Tanz (Regie: Peter F. Bringmann).




16.06.1977
Letztes Album mit Hesslein und Lucifer's Friends Ganz allein krieg ich’s nicht hin


  Herbst 1977   Künstlerisch nicht zufrieden mit den ersten drei Solo-Alben lässt sich Müller-Westernhagen von Siggi Loch, dem Chef seiner Plattenfirma Warner schriftlich völlige künstlerische Freiheit für zukünftige Produktionen zusichern.




  24.02.1978   Das zweite Erwachen der Christa Klages, Regie: Margarethe von Trotta




  15.03.1978   Klaras Mutter, Regie: Tankred Dorst




  24.09.1978   Der Gehilfe, nach Bernard Malamud, Regie: Ludwig Cremer




29.09.1978
Mit seinem neuen Produzenten Lothar Meid, dem Bassisten der Kultband Amon Düül II, spielte er sein viertes Album Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz (Warner) ein. Musikalisch und kommerziell (Dreifach Platin) war das der Durchbruch.


10.11.1978
Ein Hut von ganz spezieller Art, Regie: Hans-Dieter Schwarze


1979
Die Patriotin, Regie: Alexander Kluge


1979
Treu und Redlichkeit, Regie: Tom Toelle


  26.09.1979   Der Tote bin ich, Regie: Alexander von Eschwege




19.10.1979
Der Mörder, nach Georges Simenon, Regie: Ottokar Runze


  1980   Geteilte Freude, Regie: Gabi Kubach




  1980   Mosch, Regie: Takred Dorst




29.02.1980
Album Sekt oder Selters als Fortsetzung der Trilogie die Marius Müller-Westernhagen mit Mit Pfefferminz bin ich Dein Prinz begonnen hat.


  23.09.1980   Theo gegen den Rest der Welt abermals mit Marius Müller-Westernhagen in der Rolle als Theo Gromberg kommt in die Kinos. Mit über Drei Millionen Besuchern wird es der erfolgreichste Deutsche Film seit 1945.




Herbst 1980
Zeitgleich erste Tournee (19 Termine) zu Sekt oder Selters. Müller-Westernhagen kann ob der Live Termine nicht einmal bei der Premiere von Theo gegen den Rest der Welt erscheinen.


02.04.1981
Abschluss der Trilogie mit dem Album Stinker


  15.09.1981   Stinker-Tour. Marius Müller-Westernhagen  bricht sich bei der Premiere in der Ostseehalle Kiel den Arm. Fortsetzung der Tour ab 17.11.1981 (2. Premiere in der Eissporthalle Kassel).




13.12.1981 Tatort Grenzgänger, Titelsong Hier in der Kneipe fühl ich mich frei


  08.10.1982   Der Mann auf der Mauer, nach Peter Schneider, Regie: Reinhard Hauff




21.10.1982
Erscheint mit Das Herz eines Boxers das erste Album welches er außerhalb Deutschlands einspielt. Es entsteht mit neuen Musikern in London.


  1983   Start der Boxer-Tour




27.10.1983
Mit dem Album Geiler is’ schon veröffentlicht er nicht sein bekanntestes Alben, aber einen seiner bekanntesten Songs: Laß uns leben


16.03.1984
Is' was Kanzler?, Regie: Gerhard Schmidt, Produzent: Marius Müller-Westernhagen


  29.11.1984   Das Album Die Sonne so rot beinhaltet erste Experimente mit programmierten Beats und synthetischen Sounds (Kralle Krawinkel von „Trio“ an der Gitarre).




1985
Start der Sonne-Tour, innerhalb derer er auch zum erstenmal auf der Waldbühne in Berlin spielt.


  22.03.1985   Der Schneemann, nach Jörg Fauser, Regie: Peter F. Bringmann




26.05.1985
Pfingsten des Jahres 1985 tritt Westernhagen beim ersten Rock am Ring (75000 Zuschauer) auf.


  13.07.1985   Beteiligung bei der Band für Afrika. Zusammen mit Herbert Grönemeyer, Udo Lindenberg Nena, Peter Maffay und anderen nimmt er die Charity Single Nackt im Wind auf.




27.09.1985
Warner veröffentlicht die Compilation Laß uns leben eine Zusammenstellung der schönsten Balladen seit 1974.


21.02.1986
Das Album Lausige Zeiten entsteht nahezu im Alleingang mit seinem Produzenten Lothar Meid, stellt aber auch den Endpunkt der Zusammenarbeit beider dar.


14.09.1986
Mimi Westenhagen, seine  gemeinsame Tochter mit der englischen Filmpartnerin Polly Eltes (Der Schneemann ) kommt zur Welt.


1987
Marius Müller-Westernhagen lässt beraten durch sein neues Management (die Firma „Kick“ der Gebrüder Elbertzhagen) den Namensbestandteil „Müller“ wegfallen.


1987
Deshima, nach Adolf Muschg, Regie: Beat Kuert


25.09.1987
Sein Konsequenterweise Westernhagen betiteltes Album wird zusammen mit Can-Ingenieur René Tinner produziert. Es beinhaltet auch den Song Freiheit welcher im Rahmen der Wiedervereinigung eine neue Deutung und Relevanz erlangen soll.


  November 1987   Tour zu Westernhagen




  07.01.1988   Der Madonna-Mann, Regie: Christoph Blumenberg




30.12.1988
Marius Müller-Westernhagen und das New Yorker Model Romney Williams heiraten. Romney bringt den siebenjährigen Sohn Giulio mit in die Ehe ein.


25.08.1989
Veröffentlichung des Albums Halleluja Es ist sein erstes Album was direkt auf Platz Eins der Charts einsteigt und beinhaltet  u.a. mit Weil ich dich liebe und SeXy.


  Sommer 1989   Müller-Westernhagen absolviert 50 Konzerte im Rahmen der Halleluja Tour, darunter auch ein Konzert in der DDR und im Parkstadion (Gelsenkirchen).




  28.09.1990   Live Doppelabum mit dem Titel Live. Die bis dahin erfolgreichste, deutsche Konzertaufnahme läutet Westernhagens Jahrzehnt ein: seine  Alben sind insgesamt 111 Wochen in den Top Ten der Media Control Charts, davon 28 Wochen auf Platz eins....




  19.03.1992   Jaja das erste von ihm allein produzierte Album erscheint.




23.05.1992
Als ersten Deutschen Musiker führt ihn die Tournee zum Album Jaja durch die Fußballstadien der Republik.


13.12.1992
Westernhagen engagiert sich mit dem Konzert „Heute die, morgen Du!“ mit anderen Künstlern auf dem Vorplatz der Alten Oper in Frankfurt gegen Rassismus.


1993
Marius Müller-Westernhagen erhält drei Echo-Awards (Künstler des Jahres, Musikvideo des Jahres, Produzent des Jahres), den Silver Screen Award für das Video zu Krieg und den Bambi in der Kategorie Pop.


23.11.1993
Westernhagen tritt auf dem Album Peter und der Wolf als Erzähler von zwei Novellen für Kinder auf und wird dabei von Kent Nagano und dem Orchster der Opera national de Lyon begleitet.


  13.08.1994   Mit Affentheater veröffentlicht Marius Müller-Westernhagen sein bislang erfolgreichstes Album.




08.06.1995
bis 04.07.1995
Auf der „Affentour“ begleitet ihn Dokumentarfilmer Don Pennebaker durch die Stadien.


11.09.1996
Keine Zeit der Tourneefim von Don Pennebacker kommt ins Kino und erscheint auf VHS, dazu gibt es einen gleichnamiger Soundtrack und somit das zweite Live Album von Westernhagen.


17.08.1998
Das Album Radio Maria entsteht in Italien. Störgeräuschen eines religiösen Senders geben ihm seinen Namen.


  22.05.1999
bis 19.06.1999
  Die Tournee zu Radio Maria ist eine gigantische Inszenierung und eine Show wagnerianischen Ausmaßes. Marius Müller-Westernhagen verabschiedet sich damit aus den Stadien der Republik. Die Tournee schließt er am 30.8.1999 mit einem Konzert auf dem Berliner Gendarmenmarkt ab.




27.11.2000
Mit der Best Of So Weit zieht Marius Müller-Westernhagen Zwischenbilanz. Die alten Songs hat er für das Album mit Tim Young in London remastert.


04.04.2001
Westernhagen erhält für sein gesellschaftspolitisches Engagement aus der Hand von Bundeskanzler Gerhard Schröder das Bundesverdienstkreuz am Bande.


04.11.2002
Auf dem Album In den Wahnsinn kommt es zur ersten Zusammenarbeit mit seinem Co-Produzenten Kevin Bents aus New York. Das Werk ist geprägt von den Terroranschläge vom 11. September 2001welche sich während den Aufnahmen ereigneten.


05.05.2003
Die Texte von In den Wahnsinn erschienen in einer Buchausgabe unter dem Titel Mein Herz dein Blut (Steidl) 


16.04.2004
Versuch Dich zu erinnern (Steidl) Text/Bildband mit zahllosen Fotos von Dieter Eikelpoth , einem umfassenden Gespräch mit dem politischen Journalisten Manfred Bissinger  und einer Fülle an Filmplakaten, Covern, Snapshots, Manuskripten und Dokumenten.


21.02.2005
Album Nahaufnahme, ein ruhigeres Werk entstanden mit Jay Stapley und Dieter Krauthausen als Co-Produzenten.


März 2005
Mit der Veröffentlichung von Nahaufnahme läuft nach über 30 Jahren der Vertrag Warner Music aus. Westernhagen entschließt sich, zukünftig auf seinem eigenen Label „Kunstflug“ zu veröffentlichen.


September 2005
Verleihung des  A-Ward des SWR im Rahmen des „New-Pop Festivals“


  10.09.2005
bis 02.12.2005
  2005 Tournee durch die großen Hallen des Landes.




  28.04.2006   Leipzig /Austellung: Versuch Dich zu erinnern




  27.10.2006   Wenn das Licht auf Dich fällt (Kunstflug/edel) die DVD zur Nahaufnahme Tour erscheint (Gold)




Frühjahr / Sommer 2007
Arbeit als Produzent mit Della Miles an ihrem Album „Simple Days“


  12.10.2007   EarBook (DVD/CD mit Bildband) Wenn das Licht auf Dich fällt (Kunstflug/edel)




27.06.2008
Verleihung des Montblanc De La Culture Arts Patronage Award 2008 in Hamburg


12.09.2008
Tribut des Filmfest Oldenburg für den Schauspieler Marius Müller-Westernhagen.


  03.10.2008   Zusammenarbeit mit dem Rapper  Curse für dessen Version des Titels Freiheit




06.12.2008
Veröffentlichung des des Albums Wunschkonzert (Warner) zum 60. Geburtstag. Die Fans konnten im Internet die Titel auswählen (Platin)


  18.12.2008
bis 23.12.2008
  Birthday Bash Konzerte zum Geburtstag in der Köln Arena (plus Zusatztermine in Berlin und Hamburg).




03.10.2009
Verleihung des Deutschen Staatspreises „Quadriga“


23.10.2009
Veröffentlichung des Albums Williamsburg (Kunstflug/Warner) welches Marius Müller-Westernhagen im gleichnamigen New Yorker Stadtteil zusammen mit Larry Campbell, Peter Stroud (Gitarre), Shawn Pelton (Schlagzeug) und anderen aufgenommen hat.


29.01.2010
Marius Müller-Westernhagen beteiligt sich mit Auftritten und Verlosungen an der „Wir wollen helfen“  Kampagne für die Erdbebenopfer in  Haiti


13.03.2010
In Dortmund bekommt er den Steiger Award, Landespreis von Nordrhein Westfalen  verliehen.


Juli 2010 Umzug nach über 36 Jahren aus Hamburg in die Mitte von Berlin


01.10.2010 Veröffentlichung der Biografie Zwischen den Zeilen auf DVD (Kunstflug/Warner). Binnen drei Stunden wird in Form von privaten Aufnahmen, Ausschnitten und Interviews durch das Leben des Künstlers geführt.


  08.10.2010   Nach einem Clubkonzert in Berlin Start der Tournee Westernhagen 2010 mit einem Großteil der Musiker die bei den Aufnahmen zu Williamsburg in New Yorke mitgewirkt haben.








jetzt vorbestellen:
CD
   CD+DVD   Vinyl
CD,DVD,Vinyl,Shirt L
CD,DVD,Vinyl,Shirt X
amazon146
itunes-logo

Prelistening-Tournee
ticketmaster_145
1|4|14 bis 24|4|14




























Westernhagen bei

facebook YouTube